Einsatzübung LWV-Eingliederungshilfe

Am Freitag den 2.12.2016 wurde in der LWV-Eingliederungshilfe in Ilshofen eine Räumungsübung abgehalten.
In der vergangenen Übung waren bereits einige Kameraden vor Ort und wurden von den dortigen Betreuern geschult wie man am einfachsten und so kräfteschonend wie möglich die Bewohner im Falle einer Räumung aus dem Gebäude bringt. Dieses Wissen war dann am Freitag hilfreich, mussten doch acht Bewohner (Welche Angehörige der Feuerwehr waren) aus dem Untergeschoss des Wohnheimes evakuiert werden.
Während der Einsatzleiter die Lage erkundet und sich mit dem Heimleiter abgesprochen hat, rüsteten sich die ersten Kameraden schon mit Atemschutzgeräten aus. Außerdem wurde die Wasserversorgung von Unterflurhydranten zu den Löschfahrzeugen aufgebaut.
Nach kurzer Lageeinweisung durch den Einsatzleiter gingen die ersten Kameraden mit Atemschutz durch den Hintereingang in den Keller vor, wo sich die acht Bewohner befanden. Beim vorgehen in den verrauchten Räumen wurde auch schnell der Brand entdeckt und gelöscht. Nach kurzer Zeit konnten die Atemschutztrupps über Funk mitteilen, dass die ersten Bewohner gefunden wurden. So wie die Kameraden es bei der letzten Übung gelernt hatten, wurden die Bewohner – teilweise mit ihren Rollstühlen – aus dem verrauchten Keller gerettet.
Räumungsübung LWV
Räumungsübung LWV
Außerhalb des Gebäudes wurden sie dann den Kameraden übergeben und von diesen betreut, während die Atemschutztrupps schon wieder in Kellerraum gingen und die nächsten Bewohner suchten. Nach einer guten halben Stunde konnte dann der Einsatzleiter melden: „Brand aus und alle Bewohner gerettet!“
Räumungsübung LWV
Nach Beendigung der Einsatzübung mit anschließender Nachbesprechung durch die Übungsleiter wurde später noch im Feuerwehrmagazin ein Vesper für die gesamten Einsatzkräfte vorbereitet. Dies organisierten zwei unserer ehemaligen aktiven Kameraden welche mittlerweile in die Altersabteilung übergetreten sind.
Die Feuerwehr Ilshofen bedankt sich hierbei auch nochmals dafür, dass sie die Räume des Wohnheimes zur Verfügung gestellt bekommen hatten, sowie bei den Herren Quosbarth-Ufer und Stanzel für die Ausbildung der Kameraden.

Veröffentlicht unter Übung