Einsatz

Gefahrgutunfall mit Betäubungsmittel

Bei der Entsorgung von kleinen Fläschchen mit Gefahrgut auf einem Firmengelände in Ilshofen wurden diese undicht. Bei dem Gefahrgut handelte es sich um Propofol, einem Betäubungsmittel das bei entsprechender Dosis gesundheitsgefährdend sein kann. Deshalb wurde der Gefahrgutzug aus Schwäbisch Hall hinzu gezogen. Da zunächst weiteres Gefahrenpotential nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden zunächst alle Arbeiten mit Vollschutzanzügen durchgeführt. Wir übernahmen die Absicherung der Einsatzstelle und die Evakuierung des Firmengeländes.

Im Einsatz waren neben der Abteilung Ilshofen auch der Umweltschutzug mit ABC-Zug der FF Schwäbisch Hall und die DRK Schnelleinsatzgruppe. Der Einsatz erstreckte sich über etwa 3 Stunden.