175 Jahre FF IlshofenJugendfeuerwehr

Schauübung Jugendfeuerwehr

Am Samstag Nachmittag konnte man an der 175-Jahr-Feier die Jugendfeuerwehren aus Baunsbach, Kichberg, Vellberg und Ilshofen bei einer Schauübung bewundern. Auf dem Pausenhof der Grundschule Ilshofen wurde zuerst eine Personenrettung gezeigt. Dazu wurde eine Puppe auf einem Spielgerüst deponiert und der Zugang durch Bewässerung der Holzrampen wie nach einem Regenschauer erschwert.

[singlepic id=66 w=320 h=240 float=center]

Als erste Maßnahme legte die Jungendfeuerwehr Kirchberg eine Leiter, um die nasse Holzrampe zu überbrücken. Der Angriffstrupp konnte so die Erstversorgung sicher übernehmen.

[singlepic id=71 w=320 h=240 float=center]

Gleichzeitig wurde eine sog. Schleifkorbtrage vorbereitet, mit der dann die Person anschließend sicher und schonend über die Leiter vom Spielgerüst herunter gelassen werden konnte.

Währenddessen entwickelte sich ein Brand in einem der Grundschulgebäude mit mehreren vermissten Schülern. Der Brandrauch wurde durch eine Nebelmaschine simuliert, die vermissten Jugendlichen spielten Schüler der Hermann-Merz-Schule. Aufgrund der größeren Schadenslage wurden hier die Jugendfeuerwehren aus Baunsbach, Vellberg und Ilshofen hinzu gezogen.

[singlepic id=85 w=320 h=240 float=center]

Während einige Trupps Schläuche ausrollten und so die Wasserversorgung bereitstellte, bereiteten sich andere zur Personensuche vor. Der Angriffstrupp fand im Gebäude mehrere Jugendliche. Manche konnten selbst laufen und mussten nur ins Freie begleitet werden, andere mussten hinaus getragen werden. Abschließend wurde der Brand von alles Seiten des Gebäudes bekämpft.

[singlepic id=87 w=320 h=240 float=center]