Übung

Gemeinsame Feuerwehrübung Der Abteilungen Ilshofen und Obersteinach

„BMA Industrie, Fa. Pflüger Obersteinach“. So lautete die Alarmierung zur gemeinsamen Übung der Feuerwehren Ilshofen (1. Zug) und Obersteinach am Abend des 3. Juni. Das Kürzel „BMA“ steht für Brandmeldeanlage, welche direkt auf die Leitstelle in Schwäbisch Hall aufgeschaltet ist und somit im Ernstfall ohne Zeitverlust einen Feuerwehreinsatz anlegt und auslöst.

Von Obersteinach war das kürzlich in Dienst gestellte Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) an der Übung beteiligt. Die Abteilung Ilshofen unterstützte mit zwei Löschgruppenfahrzeugen (LF) und einem Manschaftstransportwagen als Einsatzleitung.

Nach Erkundung des Übungsszenarios stellte sich heraus, dass ein Teilgebäude der Firma Pflüger in Flammen stand. Zusätzlich waren mehrere Personen als vermisst gemeldet. Ein Überschlagen der Flammen auf Nachbargebäude galt es zu vermeiden.

Während der Übung wurde eine jederzeit im Einsatz mögliche Gefahr simuliert: ein Angriffstrupp unter Atemschutz bei der Personensuche im Gebäude hatte sich verletzt und war plötzlich selbst auf Hilfe der Kameraden angewiesen. In einem solchen Fall gilt es besonders wachsam, schnell und besonnen zu reagieren. Sehr gut, dass ein solches Szenario von Zeit zu Zeit trainiert wird.

Nach ca. 45 Minuten konnte dann „Alle Personen wohlbehalten gerettet“ und „Feuer aus“ gemeldet werden. Zur Nachbesprechung traf man sich dann im neuen, zur Firma Pflüger benachbarten Feuerwehrmagazin der Abteilung Obersteinach.

Ein herzliches Dankeschön gilt der Firma Pflüger und den Beschäftigten, welche nicht nur das Übungsgelände zur Verfügung stellte und die vermissten Personen spielten, sonder für alle Übungsteilnehmer ein warmes Vesper und Getränke ausgab.